• Gesundheit

    Angstpatienten richtig behandeln – so schaffen Sie eine Wohlfühlpraxis

    In einer Arztpraxis erwarten den Patienten mitunter unangenehme Behandlungen und negative Untersuchungsergebnisse. Angstpatienten haben es besonders schwer, mit der Situation umzugehen. Doch entscheidet auch die Atmosphäre in einer Praxis, wie ein Patient sich während der Wartezeit und auf dem Untersuchungsstuhl fühlt. Schon mit wenigen Mitteln kann der Aufenthalt angenehmer gestaltet werden. Weniger Enge mit einem offenen Raumkonzept Angstpatienten fühlen sich in geschlossen Räumen oft unwohl. Es ist deshalb sehr zu empfehlen, die Praxis so offen wie möglich zu gestalten. Hilfreich sind große Fenster, die Tageslicht hereinlassen. Da die Fenstergröße vorgegeben ist, lässt sich viel erreichen, wenn diese nicht verdeckt werden. In den Räumen mit Untersuchungsstuhl können Milchglasscheiben für Sichtschutz sorgen,…