Bonding Extensions
Allgemein

Haarverlängerung: Bondings oder Tapes?

Sie fragen sich, welche Haarverlängerung für Sie am besten geeignet ist? Es gibt viele verschiedene Arten von Haarverlängerungen, so dass es schwer sein kann zu wissen, welche die Beste ist. Hier geht es um Bonding Extensions oder pflegeleichten Tapes. Jede der beiden Varianten hat ihre eigenen Vor- und Nachteile. Welche Haarverlängerung für Sie am besten geeignet ist, hängt von Ihrem Haartyp, Ihrem Budget und vor allem davon ab, wie viel Pflege Sie bereit sind, auf der Suche nach üppigen Locken auf sich zu nehmen.

Die geklebten Extensions – Tapes

Für das ungeübte Ohr klingen Tape-in-Extensions vielleicht etwas unangenehm (ganz zu schweigen von ihrem auffälligen Aussehen). Aber wenn man sie gut eingepasst und mit Sorgfalt behandelt, können sie die unkompliziertesten Haarverlängerungen überhaupt sein. Bei Tape-Extensions handelt es sich um ultrafeine Echthaarsträhnen, die oben mit medizinischem Klebeband befestigt werden, das flach am Kopf anliegt. Das macht Tapes zu einer guten Wahl für feines oder dünner werdendes Haar, da sie nicht zwischen den Lücken des natürlichen Haares hervorstehen.

Sie können zwischen 12 und 50 Stück anbringen lassen. Die einzelnen Stücke sind leicht und ihr Gewicht verteilt sich gleichmäßig auf einen größeren Abschnitt. Dadurch kann man die Spannung auf ein Minimum reduzieren, was Tapes im Allgemeinen angenehmer macht als Clip-ins oder Bondings. Zum Entfernen muss lediglich der Kleber mit Öl aufgelöst werden, und das kann in nur 15 Minuten geschehen. Tape-Extensions sind schneller anzubringen und werden oft verwendet, wenn Kunden Extensions für einen besonderen Anlass wie eine Hochzeit oder eine Party wünschen. Allerdings gibt es viele, die sie ständig tragen.

Bonding Extensions

Höhere Qualität beansprucht mehr Pflege

Obwohl sie unterschiedlich angebracht werden, funktionieren diese Methoden alle nach dem gleichen Prinzip. Kleine Büschel Echthaar, in der Regel zwischen 20 und 40 Strähnen, werden an ähnlich großen Abschnitten Ihres eigenen Haares an der Wurzel befestigt. Sie können mit einem warmen Kleber auf Keratin Basis oder mit kleinen Metallringen befestigt werden. Die Langlebigkeit von Ring- oder Bonding Extensions ist zwar ein Vorteil, aber das bedeutet auch, dass man sich mindestens fünf Monate lang auf ein relativ pflegeintensives Haarstyling einstellen muss. Sanftes Waschen mit sulfatfreiem Shampoo ist ein Muss. Nach vier oder fünf Monaten wird Ihr natürliches Haarwachstum die Extensions in Ihren Strähnen verschieben, so dass Sie erneut zum Salon gehen müssen, um sie zu entfernen oder neu anzupassen. Die gute Nachricht ist, dass qualitativ hochwertige, gut gepflegte Bonding Extensions immer wieder verwendet werden können, so dass ihr Wert steigt, je besser Sie sie pflegen.

Wenn Sie sich entschieden haben, welche Haarverlängerungen für Sie am besten geeignet sind, und den Schritt zum Kauf oder zur Buchung in einem Salon gemacht haben, sollten Sie als Letztes über die Pflege nachdenken. Alle Echthaarverlängerungen sind eine Investition. Das Letzte, was Sie tun möchten, ist, sie schlecht zu behandeln und ihre Lebensdauer zu verkürzen.

 

Bildnachweis:

Pexels